article image

REPARATUR - SERVICE - WARTUNG

Drei Jahrzehnte im Dienste unserer Kunden.


HTC-Christely

Norbert Christely

0664 130 92 61 / 0699 113 224 28

office@heizungsservice.co.at

www.reiten.co.at


Montage, Service und Wartung

für

"Pellets- und Hackschnitzelheizanlagen, Öl-, Gasbrenner und Thermen,

Störung/Reparatur, Rauch- und Abgasüberprüfungen."


NIEDERÖSTERREICH UND WIEN - GERNE HELFEN WIR IHNEN IN DIESEM EINZUGSGEBIET WEITER!


"WERKSKUNDENDIENST - in Österreich - DE DIETRICH"




Regelmäßige Inspektion, Reinigung, Wartung schont die Umwelt und spart unnötige Kosten!



Heizen mit Öl



Immer mehr österreichische Haushalte erneuern ihre alte Ölheizung. Mit einem Umstieg auf ein modernes Öl-Brennwertgerät senken Sie Ihren Heizölverbrauch um bis zu 40 Prozent - das wirkt sich positiv auf das Haushaltsbudget aus. Wer sich für die Erneuerung seiner alten Anlage entscheidet, kann sich über finanzielle Unterstützung der Initiative Heizen mit Öl freuen.

Bis zu 3.000 Euro winken für die Energieeffizienzmaßnahme.

KESSELTAUSCH WEITERHIN MÖGLICH!

Nur für Neubauten gilt ab 1. Jänner 2019 in Niederösterreich die Regel, dass neue Öl-Heizungen nicht mehr eingebaut werden dürfen. Besitzer von Gebäuden mit bestehender Ölheizung dürfen aber weiterhin mit Heizöl heizen.

Auch der Umstieg auf ein hocheffizientes Öl-Brennwertgerät bleibt erlaubt.

"Die Sanierung alter Öl-Kessel ist überaus sinnvoll. Mit einer überschaubaren Investition senkt man dauerhaft die Heizkosten und schont die Umwelt!"



Heizen: Wie man Kosten spart



Die Preise für das Heizen sind im Vergleich zum Vorjahr bei fast allen Energieträgern gestiegen.

Längerfristige Maßnahmen sollten am besten mit einem unabhängigen Experten geklärt werden. Für eine bessere Wärmedämmung können etwa neue Fenster eingebaut werden oder auch das Gebäude mit einer Wärmedämmung saniert werden.


Es gibt jedoch auch einfache Maßnahmen, die sofort umgesetzt werden können, um den Verbrauch für Heizenergie zu senken. Dazu gehört etwa die richtige Raumtemperatur einzustellen.

Während für Wohnräume 20 Grad Celsius die ideale Temperatur darstellen, reichen im Schlafzimmer und in der Küche etwa 16 Grad Celsius aus. Das bedeutet aber nicht, dass man zu wenig heizen soll, denn es kostet wieder mehr Energie, den Raum warm zu bekommen.

Die Raumtemperatur sollte im Winter daher nicht unter zwölf Grad Celsius fallen.

Heizkörper sollte man nicht mit Vorhängen oder Möbeln zustellen, sondern freihalten. Auch beim Lüften der Wohnung ist das richtige Verhalten zu beachten.

Statt die Fenster zu kippen, ist Stoßlüften besser. Idealerweise zweimal täglich - morgens und abends - etwa zehn Minuten lang.




Heizkostenzuschüsse



Haushalte mit geringem Einkommen können einen Heizkostenzuschuss beantragen. Die Höhe und die Voraussetzungen für den Zuschuss hängen vom Bundesland ab.



November 2017 - Heizölpreise ziehen vor Heizsaison an



Etwa 770.000 Haushalte heizen in Österreich mit Heizöl. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Heizölpreise kurz vor der Heizsaison angestiegen.

In letzter Zeit befindet sich der Rohölpreis der Mark Brent zwischen 40 bis 60 US-Dollar. Dies ist immer noch ein sehr günstiges Niveau für Heizöl.

Bis einschließlich 2014 betrug der Rohölpreis über 100 US-Dollar.

Fakt: Die Heizölpreise sind immer noch günstig.



Wartung des Holzofens



Die regelmäßige Wartung des Holzofens ist wichtig, denn die sich über Jahre im Ofenrohr festgesetzte Rußschicht kann sich entzünden.

Eine weitere Folge der Ablagerungen ist eine schlechtere Leistung des Ofens. Denn je dicker die Rußschicht ist, desto schlechter wärmt der Ofen. Auch Rauchbelästigung und Schadstoffemissionen erhöhen sich durch die Ablagerungen.

Deshalb: "Ruß im Ofenrohr sollte man regelmäßig entfernen!"